Gewinner der Golden Globes 2010

Nun stehen die Gewinner der Golden Globes fest und meine Tipps waren durchschnittlich – zumindest in den Schauspielerkategorien lag ich fast immer richtig:

Beste Hauptdarstellerinnen sind Meryl Streep (Komödie) und Sandra Bullock (Drama). Sofern Sandra Bullock für einen Oscar nominiert wird, wird es sehr spannend. Hier dürften vor allem die SAG-Awards und BAFTA-Verleihung weitere Hinweise geben.

Bei den Hauptdarstellern hat Jeff Bridges (Drama) gewonnen und darf nun auch mit einer Oscarnominierung rechnen. Fraglich ist aber, wer im Fall einer Oscarnominierung von Jeremy Renner die Nase vorn hat. Der beste Hauptdarsteller in einer Komödie ist nicht Matt Damon, sondern Robert Downey Jr.

Beste Nebendarsteller sind Mo’nique und Christoph Waltz. Eine andere Entscheidung wäre auch eine Riesenüberraschung gewesen. Auch meine anderen Tipps waren richtig: „Das weiße Band“ ist bester fremdsprachiger Film, Jason Reitman hat das beste Drehbuch geschrieben.

Nun zu den Kategorien, bei denen ich voll daneben lag!

Bester Film ist tatsächlich „Avatar“ geworden – ausgerechnet die Filmkritiker zeichnen das Technik-3D-Spektakel aus. Da werden bei mir sofort böse Erinnerungen an „Titanic“ wach, der Film, der 1997 fast jeden Oscar gewonnen hat – und in den Schauspielerkategorien nicht einmal ausgezeichnet wurde. Oh nee.

Der Preis für die beste Regie ging demnach auch an James Cameron. Es ist schade, dass die Hollywood Forein Press Association sich so entschieden hat. Mit Jason Reitman und Quentin Tarantino waren zwei Regisseure nominiert, die für eine Verbindung von Kunst und Kommerz stehen, mit Kathryn Bigelow war endlich mal wieder eine Frau nominiert – doch anscheinend bevorzugen die Kritiker den konventionellen Weg.

Ohnehin haben sich die Auslandskritiker bei den Gewinnern in den Film– und Fernsehkategorien von dem vielen Kommerz-Gerede des letzten Jahres wohl beeinflussen lassen und sich zumeist für die erfolgreichen Filme entschieden. Daher ist die momentan wohl spannendste Frage, inwieweit sich dieser Trend auch bei den Oscars fortgesetzt. Die Nominierungen werden am 2. Februar bekanntgegeben.

Advertisements
Published in: on 18. Januar 2010 at 10:34  Comments (1)  
Tags: , , , , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://filmpreise.wordpress.com/2010/01/18/gewinner-der-golden-globes-2010/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Ich finde es auch immer schade, wenn die Jury sich nach kommerziell erfolgreichen Filmen richtet oder einen Film allein mit allen vorhandenen Preisen überschüttet. Erstens ist selten ein Film so perfekt, dass er in allen Kategorien der Beste ist und außerdem macht das ja auch eine Menge kaputt, wenn 10x der gleiche Regisseur die Bühne betritt um sich wieder für den Preis zu bedanken…
    Bin gespannt ob es bei den Oscars ähnlich aussieht wie bei den Golden Globes, aber ich vermute zumindest bei den Nebenrollen wird sich nicht viel ändern. Ich hab auf meinem Blog ein Oscar-Voting eingerichtet, vielleicht hast du ja auch Lust zu abzustimmen. Gruß, CaPo


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: