Gewinner der Golden Satellite Awards 2010

Der Preisregen für „The Social Network“ geht weiter, dafür gibt es bei den Golden Satellite Awards aber auch mal wieder einige überraschende Gewinner. So wird beispielsweise Noomi Rapace für ihre Leistung in „Verblendung“ als bester Hauptdarstellerin geehrt und die Stieg-Larsson-Verfilmung konnte auch gleich den Preis als bester fremdsprachiger Film mit nach Hause nehmen. Die Satellite Awards werden von der International Press Academy vergeben, die 1996 von Mirjana van Blaricom, der ehemaligen Präsidentin der Hollywood Foreign Press Association, gegründet wurde. Da die Verleihung nicht im Fernsehen ausgestrahlt wird, sind die Preise weniger bekannt als die Golden Globes.

Die Gewinner in diesem Jahr sind im Überblick:

Bester Film (Drama): „The Social Network“
Bester Film (Komödie oder Musical): „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“
Beste Regie: David Fincher, „The Social Network“
Bestes Originaldrehbuch: David Seidler, „The King’s Speech“
Bestes adaptiertes Drehbuch: Aaron Sorkin, „The Social Network“
Beste Schauspielerin (Drama): Noomi Rapace, „Verblendung“
Bester Schauspieler (Drama): Colin Firth, „The King’s Speech“
Beste Schauspielerin (Komödie oder Musical): Anne Hathaway, „Love And Other Drugs“
Bester Schauspieler (Komödie oder Musical): Michael Cera, „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“
Beste Nebendarstellerin: Jackie Weaver, „Animal Kingdom“
Bester Nebendarsteller: Christian Bale, „The Fighter“
Bester fremdsprachiger Film: „Verblendung“ (Schweden)
Bester Animationsfilm: „Toy Story 3“
Bester Dokumentarfilm: „Restrepo“
Bester Kamera: Wally Pfister, „Inception“
Bester Schnitt: Robert Frazen, „Please Give“
Bester Musik: Hans Zimmer, „Inception“
Beste Ausstattung/bestes Produktionsdesign: Guy Hendrix, Luke Freeborn, Brad Ricker und Dean Wolcott, „Inception“
Beste Kostüme: Colleen Atwood, „Alice im Wunderland“
Bester Song: „You haven’t seen the last of me“, Cher, Dianne Warren, „Burlesque“
Bester Sound (Editing und Mixing): Mark P. Stoeckinger, Kevin O’Connell, Beau Borders, William B. Kaplan, „Unstoppable“
Beste visuelle Effekte: Ken Ralston, Dave Schaub, Carey Villgas, Sean Phillips, „Alice im Wunderland“.

Advertisements
Published in: on 20. Dezember 2010 at 19:12  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://filmpreise.wordpress.com/2010/12/20/gewinner-der-golden-satellite-awards-2010/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: